Thibault Ehrengardt - Reggae and Politics In The 1970s book

SKU: 9791094341124
Vorige Item 11 of 13 Volgende
€ 29,50

!!!The first few orders come with a free A2 size poster!!!

Description:

In 1972,  Michael 'Joshua" Manley was elected Prime Minister of Jamaica. Most artists sided with him and his progressive programms. He promised that "better would come" for the "sufferers", and he used reggae songs during his campaign such as Beat Down Babylon (Junior Byles) or Let The Power Fall (Max Romeo). His party, the PNP, even set up an incredible tour with the most successful artists of the time, including Bob Marley and the Wailers! The PNP Bandwagon.
But Manley's opponents from the JLP decided to destabilize his administration by any means necessary, including violence. Thus were born the infamous "tribal wars" that reggae lovers so often hear about in their favourite songs. Everything became political in Jamaica, and many songs have a hidden meaning.
As reggae artists expressed their  opinions on records, violence got out of hand in the streets, and Kingston became Kill-some City. Even Bob Marley, who granted Michael Manley a few "favours" became the target of the gunmen. In 1976, he was almost assassinated in Jamaica.
This books explores eight years of blood, sweat and tears, that drove Jamaica to a dead-end - and the country still struggles to get out of it today.
Format: A5
Year of publication: 2020
Number of pages: 204

+++

!!!Die ersten Bestellungen erhalten ein A2 Poster gratis dazu!!!

Beschreibung:
1972 wurde Michael “Joshua” Manley zum Premierminister von Jamaika gewählt. Die meisten Künstler standen hinter ihm und seinem fortschrittlichen Programm. Er versprach ein besseres Leben für die Leidenden und verwendete Reggae Songs während seiner Kampagne wie Beat Dow Babylon (Junior Byles) und Let The Power Fall (Max Romeo). Seine Partei, die PNP, veranstaltete die unglaubliche Tour, The PNP Bandwagon, mit den erfolgreichsten Künstlern der Zeit, darunter Bob Marley und The Wailers!
Aber Manleys Gegner von der JLP beschlossen, seine Regierung mit allen notwendigen Mitteln, einschließlich Gewalt, zu destabilisieren. So wurden die berüchtigten „Tribal Wars“ geboren, von denen Reggae-Liebhaber in ihren Lieblingsliedern so oft hören. Auf Jamaika wurde Alles politisch und viele Songs haben eine versteckte Bedeutung.
Als Reggae-Künstler ihre Meinung zu Schallplatten äußerten, geriet die Gewalt auf den Straßen außer Kontrolle und Kingston wurde zu „Kill-some City“. Sogar Bob Marley, der Michael Manley einige Gefälligkeiten gewährte, wurde zum Ziel der Bewaffneten. 1976 wurde er in Jamaika fast ermordet.
I
n diesem Buch geht es um acht Jahre Blut, Schweiß und Tränen, die Jamaika in eine Sackgasse geführt haben - und das Land kämpft noch heute darum, daraus herauszukommen.
Format & Verpackung: A5
Erscheinungsjahr: 2020 
Seiten: 204

Specification Description
Weight 0,35
© 2014 - 2021 aggroshop | sitemap | rss | ecommerce software - powered by MyOnlineStore